Donnerstag, 31. Januar 2013

Macht mit und lest mehr in 2013!

IMG_5732_1 

Ich habe heute diesen tollen Aufruf erhört und war sofort Feuer und Flamme. Motivation ist doch immer gut, oder? Ich werd mir große Worte sparen und verweise Euch einfach auf den "Ursprungsblog":


Schaut einfach mal vorbei und überlegt Euch, ob Ihr mitmachen wollt. Die Grundidee ist folgende:

Was heißt das? Ich habe mir vorgestellt, dass es am Ende eines Monats jeweils einen Post gibt, in du alle Bücher kurz vorstellst, die du diesen Monat gelesen hast. Dazu kannst du kurz sagen, ob du sie empfehlen kannst oder nicht.

Wer kann mitmachen? Jeder, der Lust dazu hat. Ob Buchblogger, Mode/Lifestyle Blogger, Nichtblogger oder oder oder, es richtet sich an absolut jeden, egal ob er viel oder wenig liest.

Was bringt mir das? Wer Lust hat mitzumachen wird neben Motivation durch andere Leser und das gemeinsame Mitwirken an einer Community von Buchinteressierten auch die Chance auf einige Klicks durch andere Blogs, die auch teilnehmen, haben.

Und wie das? Das Ganze soll so ablaufen, dass am Ende jedes Monats (ob es nun der 25. oder der 31. ist, wie ihr wollt) ein Post online kommt, in dem die gelesenen Bücher vorgestellt werden.
Unter dem eigentlichen Post gibt es dann einen (ständig aktualisierten) Bereich, in dem Links zu den Artikeln der anderen Leute gepostet werden, die diesen Monat auch dran teilnehmen. So können Leser, die interessiert an Büchern sind zu neuen Blogs von Menschen mit gleichen Interessen finden, ist das nicht genial? 

Da fang ich doch gleich mal an:

Die Bestimmung 02 - Tödliche Wahrheit von Veronica Roth 

Veronica Roths „Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit“ ist eine außergewöhnliche Fortsetzung zu einer brillanten Dystopie. Ganz anders als sein Vorgänger und doch auf demselben Level. Ein paar Rückblenden hätten zwar nicht geschadet und wer Band 1 noch nicht gelesen hat, sollte sich überlegen, ob er die Reihe nicht irgendwann am Stück lesen will, aber geschmälert wurde mein Leseerlebnis dadurch nicht. Die Charaktere sind in jeder Hinsicht die Juwelen dieser Geschichte und brillieren in ihren Rollen. Die Liebesgeschichte ist berührend ohne kitschig oder klischeehaft zu sein und alles ist einfach authentisch. Diese Trilogie ist ein Must-read für jeden Dystopiefan und meiner Meinung auch für jeden anderen einen Versucht wert. 5/5 Bücher!


Drachenkrieger 03 - Drachenehre von Malin Wolf 

Malin Wolfs "Drachenkrieger 03 - Drachenehre" ist der bisher beste Band der Reihe. Die Geschichte kommt ins Rollen und neue Charaktere betreten die Bühne. Der Schreibstil wird von Buch zu Buch besser und je mehr Informationen man kriegt, desto spannender wird es. Wieder einmal eine klare Leseempfehlung! 5/5 Bücher!

-> Rezension 

Renegade - Tiefenrausch von J. A. Souders

J. A. Souders „Renegade – Tiefenrausch“ ist eine unvergleichliche Dystopie, die man gelesen haben muss. Sie ist gut durchdacht, wunderbar beschrieben und natürlich spannend. Das Setting ist einzigartig und wunderschön, die Charaktere vielseitig und unberechenbar. Eine Leseempfehlung für Fans von Dystopien, die nicht vor Blut zurückschrecken und mal was Neues entdecken wollen. 5/5 Bücher!

-> Rezension 

Biss der Wölfin von Kelley Armstrong 

Alles in allem konnte mich Kelley Armstrongs „Biss der Wölfin“ von sich überzeugen und es wird bestimmt nicht mein letztes Buch dieser Autorin gewesen sein. Das Paranormale ist so gut mit der Realität verwoben, dass es kaum auffällt, die Charaktere brillieren in ihrer Unperfektheit und der Geschichte mangelt es wahrlich nicht an spannenden Wendungen. Für das, meiner Meinung nach, etwas anstrengende Ende gibt es einen kleinen Punktabzug, dennoch empfehle ich dieses Buch jedem, der Abstand von Jugendbüchern braucht, aber auf übernatürliche Wesen nicht komplett verzichten möchte. 4/5 Bücher.


Die unsterbliche Braut von Aimée Carter

Aimée Carters „Die unsterbliche Braut“ war die reinste Enttäuschung und für mich meine emotionale Hölle. Die Charaktere waren schwach und ihr Verhalten zum Heulen, der Verlauf der Geschichte so unlogisch und teilweise einfach nicht umsetzbar, dass ich nur den Kopfschütteln kann. Mal im Ernst, wer will schon schwache Götter und eine nichtsnutzige Heldin? Wäre der fiese Cliffhanger nicht am Ende, würde ich Band 3 vermutlich keines Blickes würdigen. Eine Empfehlung kann ich nur bedingt aussprechen – 2/5 Bücher.


Touched 02 - Die Schatten der Vergangenheit von Corrine Jackson

Corrine Jacksons „Touched – Die Schatten der Vergangenheit“ war ganz anders und vielleicht sogar einen Tacken besser als sein Vorgänger. Die Charaktere dürfen sich von ihrer anderen Seite zeigen, die Handlung besticht durch Unberechenbarkeit und die stellenweise brutaleren Szenen, sowie der Beweis der Sterblichkeit, machen es irgendwie realer. Abgesehen von minimalen, für Jugendbücher typische, „Fehler“ ist es eine Fortsetzung, die begeistert.  
5/5 Bücher!
 
 
Shadow Falls Camp 02 - Erwacht im Morgengrauen von C. C. Hunter 

C. C. Hunters "Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen" ist eine gelungene Fortsetzung, die Spaß macht und den Leser in seinen Bann zieht. Ich wünschte mir wirklich, diese Reihe würde aus der Ich-Perspektive erzählt werden und die anderen Charaktere hätten etwas mehr Raum, um sich auszubreiten, dennoch bin ich voll und ganz überzeugt. Man fühlt sich in diesem Camp einfach wohl und sollte die Reihe verfilmt werden, könnte mich nichts davon abhalten, diese zu gucken. Ich kann Band 3 kaum erwarten und empfehle diese Reihe jedem, der einfach mal abschalten und Spaß haben will. 5/5 Bücher!

-> Rezension 

Pegasuscitar 01 - Auf magischen Schwingen von Chris P. Rolls  

Chris P. Rolls „Pegasuscitar – Auf magischen Schwingen“ ist eine Geschichte mit viel Potential. Man muss sich definitiv auf die Liebesgeschichte einlassen können und darf mit den Charakteren nicht zu hart ins Gericht gehen. Die Welt, die dort erschaffen wurde, ist vielversprechend und unbeantwortete Fragen machen Lust auf mehr. 4/5 Bücher! 

-> Rezension 

80 Days - Die Farbe der Lust von Vina Jackson 

Vina Jacksons „80 Days – Die Farbe der Lust“ ist eine polarisierende Geschichte voller Höhen und Tiefen. Man sollte nicht zimperlich oder gar zart besaitet sein, denn manche Szenen sind nichts für schwache Nerven. Es schlägt um Längen seinen Vergleichsroman „Shades of Grey“, aber wer letztlich eine Liebesgeschichte erhofft, wird stark enttäuscht. Das Motto lautet Sex und dem sind keine Grenzen gesetzt. Gut gemeinte 4/5 Bücher! 

-> Rezension 

80 Days - Die Farbe der Begierde von Vina Jackson 

Vina Jacksons „80 Days – Die Farbe der Begierde“ war das reinste Fiasko. Die gesamte Geschichte war vorhersehbar und langweilig. Die Charaktere waren flach und emotionslos – der einzige Lichtblick war Lauralynn, die die Geschichte lebendig gemacht hat. Der große Showdown war noch schlechter als erwartet und vieles ergab wieder mal keinen Sinn. Für die Rolle Lauralynns erhält Jackson einen Extrapunkt, wodurch er es noch auf 2/5 Bücher schafft.

-> Rezension  

80 Days - Die Farbe der Erfüllung von Vina Jackson 

Vina Jacksons „80 Days – Die Farbe der Erfüllung“ ist der mit Abstand beste Teil der Reihe. Es gibt einen definierten Handlungsstrang und nicht nur sinnlosen Sex, die Charaktere kriegen mehr Raum und somit beinahe Tiefgang und man kann tatsächlich von Liebe reden. Das Ende kommt unvorbereitet und allgemein fühlte ich mich gut unterhalten. Wer also den ersten Band mochte, wird den Dritten lieben! Allerdings muss man sich überlegen, ob es sich lohnt, den schwachen zweiten Teil in Kauf zu nehmen. Dieses Buch ist zwar nicht perfekt, aber meine gute Laune muss belohnt werden: 5/5 Bücher!

-> Rezension 

Calendar Girl von Franziska Hille  

Franziska Hille bietet mit „Calendar Girl“ gute, kurzweilige Unterhaltung. Für mich ist es definitiv die größte und positivste Überraschung des Monats und es hat wirklich Spaß gemacht. Das Cover und die anfängliche Stimmung des Romans mögen irreführend sein, dafür trifft es den Leser unvorbereitet und fesselnd. Eine klare Leseempfehlung für entspannte Lesestunden zwischendurch. 4/5 Bücher! 

-> Rezension 

Curse of Witch and War von Matt Larkin 

Dieses E-Book ist die Vorgeschichte zu einer Reihe. Ich hatte Lust, mal in etwas Englisches reinzuschnuppern, aber diese Kurzgeschichte bestand aus so vielen fremden Begriffen, dass es mir richtig schwer fiel, reinzukommen. Es hat fast bis zum Schluss gedauert, bis ich die Namen von allgemeinen Begriffen differenzieren konnte - das war ganz schön anstrengend! 
Leider wirkte auch das Geschehen sehr flach. Alles ging wirklich schnell und ging einfach zu glatt. In diesem Fall kann ich definitiv keine Empfehlung aussprechen und da es für mich nicht mal wie ein richtiges Buch gewirkt habe, habe ich mir mal die Rezension gespart.

Iron Witch - Das Mädchen mit den magischen Tattoos von Karen Mahoney   

Karen Mahoneys „Iron Witch – Das Mädchen mit den magischen Tattoos“ ist weder die totale Zeitverschwendung, noch der Knaller. Die Geschichte dümpelt ziemlich vor sich hin, Spannung wird so gut wie keine aufgebaut. Die Liebesgeschichte ist nett, aber nicht überragend. Viele Widersprüche machen einem das Lesen schwer und am Ende bleibt man mit mehr Fragen als Antworten zurück. Gelangweilte 3/5 Bücher. 

-> Rezension 

Blutrubin 01 - Die Verwandlung von Petra Röder 

Petra Röders „Blutrubin – Die Verwandlung“ ist der Auftakt zu einer vielversprechenden Trilogie. Wieder einmal konnte bewiesen werden, dass man auch dem Thema Vampir noch etwas abringen kann. Neue Ideen, sympathische Charaktere und gut platzierter Humor machen diesen Roman zwar zu einer leichtgängigen, aber unterhaltsamen Lektüre. Unerwartete Wendungen halten den Leser bei der Stange und lassen einen die kleinen Schwächen gerne verzeihen. Ich kann es kaum erwarten, Band 2 und 3 zu lesen und vergebe mit Freuden 5/5 Büchern! 


Leiden sollst Du von Laura Wulff 

Mit „Leiden sollst Du“ beweist Laura Wulff, besser bekannt als Sandra Henke, dass sie keinesfalls an das Erotikgenre gebunden ist. Sie hat einen aufreibend spannenden Thriller konzipiert, der sogar mich, bekennender Thriller-/Krimihasser, begeistern konnte. Die Charaktere sind komplex, authentisch und alles andere als perfekt. Sie stehen sich zwar oft selbst im Weg, aber sind im Herzen Kämpfer. Der Spannungsbogen ließ meine Nerven zittern und hielt mich vom Schlafen ab, aber das spricht doch, in diesem Fall, im Zweifel für den Angeklagten, oder? Für mich ist dieser Roman eine ganz klare Kaufempfehlung! 5/5 Bücher! 

-> Rezension 

So, genug von mir und meinen Büchern. Ich find die Aktion aber ziemlich klasse, so hat man alles mal im Überblick :) Falls ich irgendjemanden anstecken konnte, darf er mir gerne den Link hierlassen. 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend! <3  

Kommentare:

  1. Ich hab von der Idee auch schon gehört und werde das gleich mal mitmachen morgen :))

    Renegade und Die Bestimmung steht auch auf meiner Liste, muss ich dieses Jahr unbedingt noch lesen ♥

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, lies diese Bücher! Die sind echt toll :)

      Deinen Post werde ich mir auf jeden Fall ansehen!

      Beste Grüße

      Rica

      Löschen
  2. Oh ich LIEBE die Bestimmung, ein tolles Buch :))

    Es freut mich sehr, dass du mitgemacht hast, du bist schon verlinkt :) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eine der besten Dystopien *.* bin bestimmt auch nochmal dabei! :)

      Löschen

 
design by Skys Buchrezensionen